Nur ein optimal funktionierendes Gehirn und ein ausgeglichenes Nervensystem können den Körper mit der entsprechenden Körperchemie (Neurotransmitter und Hormonen) versorgen, die Konzentration, Spitzenleistung, Gesundheit und Wohlbefinden sicherstellen.

Unsere Gehirnwellen (gehirneigene elektrische Aktivität des Gehirns) bestehen aus hoch- und niedrigfrequenten Wellentypen. Diese Hirnwellen sind an chemische Botenstoffe (Neurotransmitter und Hormone) gekoppelt, welche in den Körper freigesetzt werden.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Stress, Belastungen, Schmerzen etc. einen destabilisierenden Einfluss auf das Nervensystem haben und die Gehirnwellenmuster verändern. Als Folge davon werden chemische Stoffe in den Körper ausgeschieden, die zu zahlreichen Beschwerden führen und das Gehirn nicht optimal (sub- optimal) funktionieren lassen. Dieser Tatbestand lässt sich in den Gehirnwellen ablesen.

 

Durch die Stressreaktion des Gehirns nimmt die Belastungs- und Regenerations- sowie die Auto-Regulationsfähigkeit und somit auch die Leistungsfähigkeit des Körpers ab. Der Körper entwickelt negative Stressprogramme, um das Ungleichgewicht im Nervensystem zu kompensieren, was zwangsläufig zu Leistungseinbussen führt. Flexibilität und Resilienz werden gemindert, der Körper wird noch mehr gestresst und gerät so in eine unaufhaltsame Abwärtsspirale. 

Durch Neurofeedback-Training werden die Hirnwellen reorganisiert, das Nervensystem stabilisiert, die Körperchemie verbessert sowie die Belastungs- und Regenerationsfähigkeit wiederhergestellt und gesteigert und das nachhaltig und nebenwirkungsfrei. 

Da vermehrte elektrische Aktivität der Gehirnwellen zu neuen Verknüpfungen zwischen den Nervenzellen im Gehirn führt (sog. neuronale Bahnen) und dies durch Wiederholung des Neurofeedback- Trainings gefestigt wird, ist die Wirkung der Methode auch nach Beendigung des Trainings bleibend.